Innovationsfonds Projekte

Das inav hat bei der Erstellung zahlreicher Innovationsfondsanträge im Jahr 2016 mitgewirkt. Unsere Erfahrung umfasst die

  • Begleitung der vollen Antragserstellung sowie
  • die Entwicklung eines Evaluationskonzeptes

gemäß sämtlicher Vorgaben des Innovationsausschuss und des Projektträgers. Im Rahmen der ersten Ausschreibung haben wir als Konsortialpartner drei Zuschläge erhalten:

Themenfeld: Versorgungsmodelle in strukturschwachen oder ländlichen Gebieten

Mithilfe einer App sollen Veränderungen der Haut abgebildet werden. Die Daten der App werden an die Dermatologie der Universitätsmedizin Greifswald oder an kooperierende niedergelassene Dermatologen weitergeleitet. 

 

Lesen Sie hier mehr.

Themenfeld: Versorgungsmodelle in strukturschwachen oder ländlichen Gebieten

In Templin und Umgebung können künftig neue medizinische und sektoren­übergreifende Versorgungsformen entwickelt und erprobt werden.

 

Lesen Sie hier mehr.

Themenfeld: Telemedizin

Rise-uP soll eine vernetzte und e-basierte Dokumentation und Behandlung von akuten, chronisch wiederkehrenden und persistierenden Rückenschmerzen, angelehnt an die Nationale Versorgungsleitlinie nicht-spezifischer Kreuzschmerz, auf allen Stufen der Versorgung (Hausarzt, Facharzt, spezielle Schmerzmedizin) gewährleisten.

 

Lesen sie hier mehr.