Projekte

EasiPRO3

Evaluation und Erschließung von Marktzugangswegen des Online-Programms PROSTANA®bei Prostatakrebs

Themenfeld:

Digital Health & Start-ups

Projektlaufzeit:

2017 – 2020

PROSTANA®soll als interaktiver und evidenzbasierter Online-Therapiebegleiter Patienten und deren Angehörige nach der Diagnose Prostatakrebs bei der Therapieentscheidung und dem Umgang mit der Diagnose unterstützen.

Im Rahmen der EasiPRO3-Studie werden die Effekte von PROSTANA®wissenschaftlich untersucht. Darüber hinaus werden durch eine strategische Beratung geeignete Marktzugangswege erarbeitet und Preismodelle entwickelt.

Prostatakrebs ist die häufigste Krebserkrankung bei Männern in Deutschland und die zweithäufigste krebsbedingte Todesursache. Während Männer heute dank neuer Therapien auch mit Prostatakrebsdiagnose eine längere Lebenserwartung haben als noch vor einigen Jahren, steigt der Anteil der Patienten, die an psychischen Belastungen in Folge der Erkrankung leiden. Insbesondere die Zeit direkt nach der Diagnosestellung ist für die Patienten mit sehr viel Unsicherheit verbunden, doch auch noch während der Therapie und nach erfolgter Therapieentscheidung erleben Krebspatienten erhöhten emotionalen Stress.
Mithilfe des interaktiven und personalisierten Online-Therapiebegleiters PROSTANA®können sich Patienten und deren Angehörige über die Erkrankung, den Umgang damit sowie auch über relevante Behandlungsmöglichkeiten informieren. Dadurch sollen die Patienten bei der Entscheidung für eine passende, auf individuelle Präferenzen und Lebensziele angepasste Therapieform helfen.

Im Rahmen einer prospektiven cluster-randomisierten kontrollierten Studie sollen die Effekte von PROSTANA®wissenschaftlich evaluiert werden. Mithilfe von Fragebögen wird neben der Patienten-, und Angehörigenperspektive auch die Ärzteperspektive betrachtet. Untersucht werden primär die Zufriedenheit der Patienten mit der Therapieentscheidung, sekundär die psychische Belastung und der erlebte Entscheidungskonflikt der Patienten sowie der Einfluss von PROSTANA® auf die partizipative Entscheidungsfindung für Patienten und Ärzte.
Um PROSTANA®bei der Planung für einen Markteintritt zu unterstützen, erfolgt weiterhin eine strukturierte Recherche ähnlicher Produkte auf dem Markt, um ein angemessenes Preismodell erstellen zu können. Zudem werden Empfehlungen für Vergütungswege erarbeitet. Leitfadengestützte Experteninterviews mit Vertretern gesetzlicher Krankenkassen sollen die erarbeiteten Preis- und Vergütungsmodelle testen, um die Zahlungsbereitschaft zu erfassen und entsprechende Handlungsempfehlungen aussprechen zu können.

Ansprechpartner

Frau Katharina Achtert
Herr Ralph Lägel