Wir begleiten Innovationen im Gesundheitswesen.

Das inav gehört zu den führenden Forschungs- und Beratungsinstituten im Gesundheitswesen. In unserem 30-köpfigen Team bündeln wir Kompetenzen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik. Unsere Schwerpunkte liegen in den Bereichen Versorgungsforschung, innovative Versorgungskonzepte, Digital Health, Outcomes Research, Pharmacoeconomics und Marktzugang.

Wir begleiten zahlreiche Förderprojekte im Innovationsfonds und unterstützen Hersteller von digitalen Gesundheitslösungen im DiGA-Fast-Track-Verfahren. Zudem erstellen wir u. a. Gutachten zur Versorgungssituation, Versorgungsforschungsstudien, Nutzenbewertungen, Wettbewerbsanalysen und Marktprognosen. Informieren Sie sich hier über unsere Leistungsbereiche.

Unser Netzwerk umfasst mehr als 100 Partner aus allen Bereichen des Gesundheitswesens. Zu unseren Auftraggebern zählen Krankenkassen, Akteure aus der Gesundheitswirtschaft, Start-ups, Industrieunternehmen, Leistungserbringer, Verbände, Ministerien und die WHO.

Aktuelle Meldungen

22.11.2021 – Wir gratulieren unserer Kollegin Silke Frey zur Auszeichnung ihrer Masterarbeit mit dem Wissenschaftspreis der Deutschen Fachgesellschaft für Market Access (DFGMA)! Die Arbeit befasst sich mit der Akzeptanz digitaler Gesundheitsanwendungen in aktivierenden Therapien.

18.11.2021 – Unser Weißbuch “Versorgung der frühen Alzheimer-Krankheit” steht jetzt unter folgendem Link kostenlos zum Download bereit: https://alzheimer-dialog.de/

Ein gedrucktes Exemplar können Sie per E-Mail an presse@inav-berlin.de anfordern.

10.10.2021 – Jetzt im EinBlick-Podcast der Berlin-Chemie AG: Prof. Dr. Volker Amelung spricht mit Mirjam Bauer über aktuelle Entwicklungen in der Versorgungsforschung und im Innovationsfonds. Hören Sie das vollständige Interview auf Soundcloud.

Weitere Meldungen

Unsere Projekte

Wir setzen uns täglich mit den Anforderungen und Entwicklungen des Gesundheitswesens auseinander. Unsere Kunden unterstützen wir insbesondere dort, wo Kenntnisse der systemischen Strukturen und Schnittstellen für die Weiterentwicklung der Versorgungslandschaft erforderlich sind.

Mehr erfahren

Aktuelle Publikation

Immer mehr Menschen in Deutschland erkranken an Demenz – etwa zwei Drittel von ihnen an Alzheimer. Durch die neurochemische Demenzdiagnostik im Liquor ist eine Alzheimer-Diagnostik im Frühstadium der Erkrankung zwar grundsätzlich möglich, die Früherkennung erfolgt aber derzeit noch selten. Im Weißbuch “Versorgung der frühen Alzheimer-Krankheit” werden aktuelle Erkenntnisse zu Krankheitsbild, Diagnostik und Therapie sowie zur Versorgungssituation vermittelt.

Bleß, H.-H., Stein, D.B., inav GmbH (2021). Weißbuch Versorgung der frühen Alzheimer-Krankheit. Springer Medizin. Download unter: https://alzheimer-dialog.de/

Entdecken Sie weitere Publikationen

Weitere Publikationen

Unser Netzwerk

Das inav verfügt über ein weites Netzwerk von hochspezialisierten Experten, Beratern und Projektpartnern, das sich nicht nur auf Deutschland begrenzt, sondern vor allem auch die USA, die Schweiz, die Niederlande, Österreich und Dänemark umfasst.